Zu gut für die Tonne!

In Deutschland landen jährlich rund 82 kg Lebensmittel pro Kopf im Mülleimer statt auf dem Teller – das entspricht einem Warenwert von etwa 235€. Doch viele möchten etwas dagegen unternehmen, wie eine Verbraucherbefragung der Initiative Zu gut für die Tonne! im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft herausfand.

Das Verbraucherbewusstsein ist demnach hoch – rund 87 % der Befragten in Deutschland sind der Meinung, dass Verbraucher für einen Großteil der Lebensmittelabfälle verantwortlich sind, bei den 14- bis 19-Jährigen sogar 95 %. Neun von zehn der Interviewten wussten außerdem über den hohen Wasser- und Energieverbrauch bei der Lebensmittelproduktion Bescheid. Über zwei Drittel sind zudem der Auffassung, dass jeder etwas gegen Lebensmittelverschwendung unternehmen kann. 77,8 %, mehr als noch 2015, bemühen sich auch aktiv gegen die Lebensmittelverschwendung. Konkret bedeutet das: die Konsumenten achten auf einen bewussten Einkauf sowie die richtige Lagerung und verwenden noch essbare Lebensmittel lieber, anstatt sie wegzuwerfen.

Tipps zum richtigen Einkauf und zur richtigen Lagerung sowie Rezepte zur Resteverwertung gibt es auf der Homepage der Kampagne (www.zugutfuerdietonne.de).

 

Quelle: http://www.umweltdialog.de/de/verbraucher/lebensmittel/2017/Deutsche-wollen-weniger-Lebensmittel-wegwerfen.php

Zurück