Wie naturverbunden ist unsere Jugend?

„Wir schützen nur, was wir auch schätzen“ – wenn man jedoch über die Beziehung zwischen Kindern und Jugendlichen und ihrer Umwelt spricht, fällt häufig der Begriff „Naturentfremdung“. Antworten auf die Frage, wie „grün“ unsere heutige Jugend denkt, liefert der Jugendreport 2016. 

Der Jugendreport zeigt einen klaren Trend auf: Elementares Naturwissen geht unabhängig von der Naturnähe des Kindes verloren. Auf die Frage, in welcher Himmelsrichtung die Sonne aufgeht, antworteten nur 35 % mit Osten, rund 24 % hatten gar keine Antwort. Zum Vergleich: 2010 gaben noch ca. 59 % die richtige Antwort auf die Frage.

Zudem kristallisieren sich große Unterschiede zwischen Stadt- und Landkindern heraus. Jugendliche, die auf dem Land aufwachsen, verbringen in der Regel ihre Freizeit lieber in der Natur als Stadtkinder. Das hängt zu einem großen Teil mit den jeweiligen Gegebenheiten zusammen: Kinder in der Stadt benötigen häufig eine Aufsichtsperson, um nach draußen zu dürfen, während Kinder auf dem Land unabhängiger sind. Außerdem ist die Mediennutzung bei Naturliebhabern sehr viel geringer als bei Kindern, die viel Zeit drinnen verbringen.

Aus dem unterschiedlich großen Interesse an der Natur ergibt sich auch ein unterschiedlicher Wissensstand: Jugendliche, die häufig im Wald sind, kennen sich deutlich besser mit der Artenvielfalt aus und können heimische Arten eher nennen als Jugendliche mit einem geringen Interesse an der Natur.

Das Interesse an Naturschutzaktionen ist im Ganzen relativ groß, das tatsächliche Engagement aber eher gering. Dies ist nicht ungewöhnlich und vergleichbar mit Erwachsenen. Allerdings: Je größer die Naturverbundenheit, desto eher werden Kinder und Jugendliche selbst aktiv.

Insgesamt zählt also vor allem, wie Kinder die Natur erleben und wie oft sie ihre Zeit dort verbringen. Hier sind insbesondere die Eltern gefragt, ihrem Kind Nähe zur Natur zu vermitteln und Erlebnisse wie das Beobachten von Tieren im Wald zu ermöglichen.

 

Quelle: http://nachhaltig-sein.info/natur/jugendreport-2016-jugendliche-kinder-natur-bewusstsein-wissen

Zurück