SeaBubbles – Mit dem Wassertaxi durch Paris

Ein futuristisches Wassertaxi soll bald in Paris auf der Seine Passagiere transportieren. Über der Wasseroberfläche schwebend fährt es nicht nur ohne Emissionen und vollständig mithilfe von erneuerbaren Energien, sondern trägt auch zur Entlastung des Stadtverkehrs bei.

Ab September 2017 soll das von SeaBubbles entwickelte Gefährt auf der Seine getestet werden. Die Mobilitätslösung des Unternehmens umfasst eine Flotte aus Wassertaxis, Docks und eine App.

Über die App erhält der Fahrgast Informationen zu den nächsten verfügbaren Wassertaxis sowie den Docks in seiner Nähe. Die Anlege-Docks fungieren gleichzeitig als Ladestation für die Bubble-Taxis. Zum Laden werden während des Ein- und Aussteigens der Fahrgäste erneuerbare Energien wie die Wellenkraft aus Flüssen oder Wind- und Solarenergie genutzt. Langfristig sollen die Docks sogar in der Lage sein, überschüssige grüne Energie in das Stromnetz der Stadt einzuspeisen.

Das Fahren mit den Bubbles bietet viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Taxis: Sie fahren vollständig mit erneuerbaren Energien und ohne Lärm, erzeugen keine Emissionen, entlasten die Straßen von Verkehr und reduzieren dadurch Staus.

In den nächsten fünf Jahren möchte SeaBubbles sich nicht nur in Paris etabliert haben, sondern in etwa 50 Städten aktiv sein. Pilotprojekte in England, den USA und der Schweiz sind bereits in Planung. Außerdem möchte das Unternehmen in Zukunft auch Gefährte entwickeln, die nicht nur auf ruhigen Gewässern wie Flüssen und Seen, sondern auch auf dem Meer fahren können.

 

Quelle: https://reset.org/blog/seabubbles-paris-schweben-bald-taxis-ueber-der-seine-07172017

Zurück