Mit Refill unterwegs kostenlos Leitungswasser abfüllen

Eine simple Idee: Auf einer Karte im Internet werden Orte angezeigt, an denen man kostenlos Leitungswasser abfüllen kann. Vor Ort kennzeichnen Refill-Aufkleber teilnehmende Geschäfte. So kann man Wasser unterwegs einfach abfüllen, anstatt es in Plastikflaschen zu kaufen.

Mithilfe des Projektes soll vor allem der Umweltverschmutzung durch Plastik entgegengewirkt werden. Kauft man sich unterwegs eine Flasche Wasser, so landet die dazugehörige Plastikflasche letztendlich häufig im Müll. Eine wiederbefüllbare Flasche vermeidet das hingegen. Diesen Gedanken unterstützen die teilnehmenden Geschäfte und Restaurants und zeigen mit einem gut sichtbaren Aufkleber in ihrem Schaufenster, dass man sich dort kostenlos Leitungswasser abfüllen kann.

Offiziell startete das Projekt in Deutschland im April 2017 in Hamburg. Nach dem Vorbild von Refill Bristol konnte die Initiatorin Stephanie Wiermann bereits 55 Teilnehmer für Refill Hamburg gewinnen – deutschlandweit sind es inzwischen 142 Refill Stationen. Die Webseite und das gesamte Projekt steht unter einer Creative-Commons-Lizenz, es steht also jedem frei, das Projekt auch in seiner Stadt zu etablieren.

 

Quelle: https://utopia.de/refill-hamburg-karte-kostenlos-leitungswasser-43582/

Zurück