Earthship – Autark leben

In der Gemeinschaft Schloss Tempelhof bei Schwäbisch Hall entstand in knapp einem Jahr ein Haus aus Autoreifen, Fliesen und Flaschen, dass auch noch selbst Energie produziert – ein sogenanntes Earthship.

Initiator des Bauprojekts ist der ehemalige Maschinenbauingenieur Max Thulé, der sich mit Frau und Kindern auf die Suche nach alternativen Lebensformen machte, bis er in Schloss Tempelhof fündig wurde.

In dem Erdschiff-Haus sind ca. 1000 Autoreifen für einen thermischen Speicher verbaut worden und zahlreiche Glasflaschen bilden die bunt schimmernden Wände.

Das Ziel ist es, autark (selbstversorgend) leben zu können. Deshalb bietet ein großer Wintergarten Platz für den Anbau von Gemüse und Früchten, ein komplexes Frischluftsystem ersetzt die übliche Heizung, Strom wird über Photovoltaik-Anlagen erzeugt und Regenwasser für Waschmaschine & Co. genutzt.

Das 155m² große Earthship bietet einen Gemeinschaftsraum, eine Küche und sanitäre Anlagen für 25 Bewohner. Nur Geschlafen wird in Bauwagen rund um das alternative Haus.

 

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wissen/hausbau-erdschiff-ahoi-1.2891507

Zurück