Ausbau von Rad-Schnellwegen in Deutschland

Um das Fahrrad als Verkehrsmittel in Deutschland noch beliebter zu machen, plant die Bundesregierung die Bewilligung von Fördermitteln zum Ausbau von Rad-Schnellwegen. Diese Fahrrad-Autobahnen ermöglichen ein schnelleres und ungestörtes Vorankommen und sollen vor allem Pendlern den Anreiz bieten, auf das umweltfreundlichere Fahrrad umzusatteln.

So ist in Berlin der Ausbau von über 100 km solcher Schnellwege geplant. Ländliche Gebiete blieben bisher eher auf der Strecke, allerdings soll das nun mit den geplanten Fördergeldern anders werden. Schon im Vorfeld wurde Interesse von etwa 80 Projekten an der Förderung bekundet. Jetzt haben Gemeinden und Städte bis 2030 die Chance, Förderanträge zu stellen. Für 2017 bis 2022 sind jährlich 25 Millionen Euro für den Ausbau der Fahrrad-Autobahnen im Haushaltsetat eingeplant, danach soll die Förderquote jährlich um 3% sinken. Insgesamt sollen so 325 Millionen Euro in die Unterstützung solcher Projekte einfließen. Bewilligt werden die Fördergelder jedoch nur für Radwege, auf denen täglich mindestens 2000 Fahrten erwartet werden. Des Weiteren darf der reguläre Verkehr nicht gestört werden.

 

Quelle: https://enorm-magazin.de/millionen-fuer-rad-schnellwege

Zurück